kochrezeptesuche.de
 
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Hier Bitte Ihren Namen eintragen:*
Hier Bitte Ihre E-Mail Adresse eintragen:*
Hier evtl. Ihre Homepage eintragen:
Hier können Sie Ihr Kochrezept als .pdf oder Word (.doc) Datei einreichen:*
Hier können Sie Bilder zu Ihrem Kochrezept einreichen:
Hier Euer Rezept rein kopieren zum Versenden oder eine Nachricht an kochrezeptesuche.de senden: (Restzeichen: 2500)
Zum Schutz vor Spamattacken muss der links dargestellte Sicherheitscode (Zahlen-Buchstabenkombination) in das Eingabefeld übertragen werden!
 Grafik neu laden | Code anhören
   

DWFormgenerator 7.5.0

Hier möchte ich Euch Suppen und Salat Rezepte vorstellen, welche Nutzer von

kochrezeptesuche.de hier eingestellt haben. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Nach kochen.

Wenn Ihr selbst ein Suppen oder Salat Rezept (Low Carb, Low Fat, Kohlenhydratarm  oder normal)

 eintragen wollen, dann klickt Bitte unten oder hier:

1.) Nadines saure Waldpilze : Zutaten für Nadines saure Waldpilze: - ca.1 kg  frische Waldpilze -1 Brise Kräuter Salz, Zucker, Pfeffer oder nach Bedarf - Kümmel und Majoran je nach Geschmack - ca. 200 ml Essig - je 2 Stück Knoblauchzehen, Lorbeerblätter - 2 Blätter Liebstöckel - 1 große Gemüsezwiebel - ½  Liter Wasser Zubereitung: Die frischen Waldpilze säubern (für Pilzkenner ein Tipp: ich verwende am liebsten den grau blättrigen Schwefelkopf, da dieser selbst nach dem Kochen noch biss fest ist und einen leckeren Pilzgeschmack behält), waschen und in einem großen Topf in Wasser kurz aufkochen. Die Pilze durch ein Sieb geben und noch einmal in ½  l Wasser " ertränken ". Jetzt die in Ringen geschnittene Zwiebel, ca. 1 Teelöffel Kümmel, das Kräuter Salz, Zucker, Pfeffer und Majoran je nach Geschmack zugeben. 200ml Essig ( je nach eigenem Säure Bedürfnis, am besten ab schmecken ), das „gerupfte“ Liebstöckel, die Lorbeerblätter und den gepressten Knoblauch hinzugeben und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen, abkühlen, fertig. Die Pilze Sud schmeckt kalt am besten. Ich koche sie in Gläser ein, jedoch ist auch ein einfrieren möglich. Kalt serviert, ein Genuss! Dieses Rezept wurde mir von Frau Nadine K. aus Hohenstein gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
2.) Kerstins Kartoffelsuppe: Zutaten für Kerstins Kartoffelsuppe (2 Portionen ): - ca.50g  Speck - 1 große Zwiebel - 1/2 kg Kartoffeln - je ca. 25g fein gehacktes Suppengrün, Petersilie und Majoran - ca. ¾ Liter Rindfleisch brühe - 2-3 Esslöffel Essig, je nach Geschmack - ca. 1Eßlöffel Zucker - ca. 1 große Brise Salz und Pfeffer oder nach Geschmack - ca. 400g gekochtes Suppenfleisch Zubereitung: Zuerst müsst Ihr die Zwiebeln, den Speck und die Kartoffeln in kleine Würfeln schneiden, die Petersilie, das Suppengrün und den Majoran grob hacken. Jetzt könnt Ihr den Speck in einem größeren Topf auslassen, danach Zwiebeln, Suppengrün, Majoran und Petersilie kurz darin anbraten. Als nächstes das „gebrutzelte“  mit der Rindfleisch brühe an gießen und mit dem Essig und den Gewürzen ab schmecken. Jetzt das vorher gewürfelte Suppenfleisch dazu geben und die Suppe auf Stufe 2-3, zugedeckt etwa ½  Stunde " köcheln " lassen! Die fertige Suppe noch mit etwas frischer Petersilie und Majoran bestreuen und fertig ist meine Kartoffelsuppe! Jetzt noch einen guten Appetit ! Dieses Rezept wurde mir von Frau Kerstin Friedrich aus Hamburg gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
3.) Reginas Frühlingssalat: Zutaten für Reginas Frühlingssalat: - ca.1 großer Sellerie - ungefähr 5 Äpfel - ca. 3 saure Gurken - ca. 5 Esslöffel Mayonnaise - ca. 3 Esslöffel Hasel- oder Walnuss Kerne oder nach Geschmack - ca. 1 Esslöffel Rosinen wer`s mag Zubereitung: Zuerst müsst Ihr den Sellerie nicht zu weich kochen und schnellstmöglich abschälen. Danach die sauren Gurken und die Äpfel in Scheiben schneiden und mit dem Sellerie, den zuvor grob gehackten Nusskernen, der Mayonnaise und den Rosinen verrühren und vermischen. Es empfiehlt sich den Salat 2-3 Stunden " ziehen " zu lassen, um so leckerer wird er, jetzt viel Spaß beim nach kochen wünscht Regina! Dieses Rezept wurde mir von Frau Regina Kerner aus Neudorf gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
4.) Schneller Erbsensalat: Für meinen leckeren Erbsen Salat nehmt Ihr 200 g Erbsen aus der Dose oder Glas, lasst diese abtropfen. Danach nehmt Ihr 2 gewürfelte und gekochte Karotten, 2 gewürfelte und gekochte Kartoffeln und vermischt alles mit den Erbsen. Jetzt nach Belieben  mit selbst gemachter gewürzter Majonäse oder mit Salatsoße aus Essig, Zucker, Salz und Öl anrichten. Guten Appetit! Dieses Rezept wurde mir von Eva gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
5.) Leckere rumänische Kartoffelsuppe: Zutaten für die leckere Kartoffelsuppe: - 5 mittelgroße Kartoffeln - 2 Liter Wasser - 1 kleine Zwiebel - 1 Esslöffel Speiseöl - ½  Teelöffel Paprika Pulver - 1 Esslöffel Petersilie ( gehackt ) - 2 Esslöffel Sauerrahm oder Sahne - je nach Geschmack (1 Brise) Salz Zubereitung: Zuerst die Zwiebel würfeln und in Öl anbraten. Danach Paprika Pulver und Petersilie hinzufügen und mit dem Wasser auffüllen. Danach das Wasser zum Kochen bringen, die Kartoffel in kleine Würfel schneiden und 15 Minuten kochen lassen. Jetzt noch Salz und Sahne dazu geben und Guten Appetit! Tipp 1:  - man kann 100g Hauswurst aufschneiden und mit kochen Tipp 2: - man kann Eier ganze ohne Schale mit kochen (ich gebe sie nach dem die Kartoffel 5 Minuten kochen in die Suppe und koche die Eier weiter mit den Kartoffeln.) Tipp 3: - man kann auch 1 Löffel Mehl mit kaltem Wasser anrühren und in der letzten Kochminute mit kochen. Dieses Rezept wurde mir von Eva Elfrida aus Rumänien gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
6.) Susi`s Gemüsesuppe: Zutaten für Susi`s Gemüsesuppe: - 1 Bund junge Möhrchen - 1 Fenchel Knolle - 400g  Tomaten - ¾ Liter Gemüse Brühe - 2 mittlere Zwiebeln - 2 Esslöffel Olivenöl - 200g Speckwürfel - Pfeffer, Paprika und Basilikum je nach Geschmack - 50g frisch geriebener Käse (Parmesan oder Gouda, je nach Geschmack) Zubereitung: Zuerst den Fenchel und die Möhrchen in Scheiben schneiden, danach  die Tomaten würfeln. Jetzt im Öl die Speck Würfel knusprig an braten und die gehackten Zwiebeln, die Möhrchen und den Fenchel darin glasig dünsten. Danach alles mit Pfeffer, Paprika und Basilikum ab schmecken. Jetzt alles mit der Gemüse Brühe vermischen und ca. 20 Minuten garen. Als letztes die gewürfelten Tomaten dazu geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Guten Appetit ! Dieses Rezept wurde mir von Susann Nüssner aus Wesel zu gesendet. E-Mail Nennung war unerwünscht. Vielen Dank dafür !
kochrezeptesuche.de
Um Euer Kochrezept auf meiner Homepage zu veröffentlichen sendet Euer Rezept an: rezeptesammler@kochrezeptesuche.de oder klickt einfach hier: 
Hier möchte ich Euch Rezepte zu Suppen und Salaten vorstellen, welche Nutzer von kochrezeptesuche.de hier eingestellt haben. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und zubereiten. Wenn Ihr selbst eine Suppe oder einen Salat eintragen wollt, dann klickt Bitte unten oder hier:
Nadines saure Waldpilze : Zutaten für Nadines saure Waldpilze: - ca.1 kg  frische Waldpilze -1 Brise Kräuter Salz, Zucker, Pfeffer oder nach Bedarf - Kümmel und Majoran je nach Geschmack - ca. 200 ml Essig - je 2 Stück Knoblauchzehen, Lorbeerblätter - 2 Blätter Liebstöckel - 1 große Gemüsezwiebel - ½  Liter Wasser Zubereitung: Die frischen Waldpilze säubern (für Pilzkenner ein Tipp: ich verwende am liebsten den graublättrigen Schwefelkopf, da dieser selbst nach dem Kochen noch biss fest ist und einen leckeren Pilzgeschmack behält), waschen und in einem großen Topf in Wasser kurz aufkochen. Die Pilze durch ein Sieb geben und noch einmal in ½  l Wasser "ertränken". Jetzt die in Ringen geschnittene Zwiebel, ca. 1 Teelöffel Kümmel, das Kräutersalz, Zucker, Pfeffer und Majoran je nach Geschmack zugeben. 200ml Essig (je nach eigenem Säure Bedürfnis, am besten ab schmecken), das „gerupfte“ Liebstöckel, die Lorbeerblätter und den gepressten Knoblauch hinzugeben und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen, abkühlen, fertig. Die Pilze Sud schmeckt kalt am besten. Ich koche sie in Gläser ein, jedoch ist auch ein einfrieren möglich. Kalt serviert, ein Genuss!
Kerstins Kartoffelsuppe: Zutaten für Kerstins Kartoffelsuppe (2 Portionen ): - ca.50g  Speck - 1 große Zwiebel - 1/2 kg Kartoffeln - je ca. 25g fein gehacktes Suppengrün, Petersilie und Majoran - ca. ¾ Liter Rindfleisch brühe - 2-3 Esslöffel Essig, je nach Geschmack - ca. 1Eßlöffel Zucker - ca. 1 große Brise Salz und Pfeffer oder nach Geschmack - ca. 400g gekochtes Suppenfleisch Zubereitung: Zuerst müsst Ihr die Zwiebeln, den Speck und die Kartoffeln in kleine Würfeln schneiden, die Petersilie, das Suppengrün und den Majoran grob hacken. Jetzt könnt Ihr den Speck in einem größeren Topf auslassen, danach Zwiebeln, Suppengrün, Majoran und Petersilie kurz darin anbraten. Als nächstes das „gebrutzelte“  mit der Rindfleisch brühe an gießen und mit dem Essig und den Gewürzen ab schmecken. Jetzt das vorher gewürfelte Suppenfleisch dazu geben und die Suppe auf Stufe 2-3, zugedeckt etwa ½  Stunde " köcheln " lassen! Die fertige Suppe noch mit etwas frischer Petersilie und Majoran bestreuen und fertig ist meine Kartoffelsuppe! Jetzt noch einen guten Appetit !
Reginas Frühlingssalat: Zutaten für Reginas Frühlingssalat: - ca.1 großer Sellerie - ungefähr 5 Äpfel - ca. 3 saure Gurken - ca. 5 Esslöffel Mayonnaise - ca. 3 Esslöffel Hasel- oder Walnuss Kerne oder nach Geschmack - ca. 1 Esslöffel Rosinen wer`s mag Zubereitung: Zuerst müsst Ihr den Sellerie nicht zu weich kochen und schnellstmöglich abschälen. Danach die sauren Gurken und die Äpfel in Scheiben schneiden und mit dem Sellerie, den zuvor grob gehackten Nusskernen, der Mayonnaise und den Rosinen verrühren und vermischen. Es empfiehlt sich den Salat 2-3 Stunden " ziehen " zu lassen, um so leckerer wird er, jetzt viel Spaß beim nach kochen wünscht Regina!